Häufig gestellte Fragen FAQ

Was ist der Unterschied zwischen einem Antigen-Schnelltest und einem PCR-Test?

Der Antigen-Schnelltest kann direkt vor Ort ausgewertet werden. Die Auswertung eines PCR (Polymerase-Ketten-Reaktion)-Tests ist nur im Labor möglich. Unsere Corona-Antigentests liefern innerhalb von 15 Minuten ein Testergebnis zur Infektiosität bezüglich SARS-CoV-2. Die von uns verwendeten Tests sind durch das RKI und bFARm zertifiziert. Trotz einer hohen Genauigkeit schließt ein negatives Testergebnis eine Infektiosität insbesondere bei geimpften, symptomlosen Personen nicht aus. Testen Sie sich daher regelmäßig. Ein positiver Antigen-Test stellt einen begründeten Verdacht für eine Infektion mit SARS-CoV-2 dar, weshalb eine anschließenden Überprüfung mittels PCR-Test nötig ist. Der PCR-Test muss durchgeführt werden, wenn ein Antigen-Schnelltest positiv ausfällt.

Für wen ist der Test kostenlos?

Aktuell sind die Schnelltests wieder kostenfrei! Kostenpflichtige PCR-Tests können Sie bei uns mit Karte zahlen oder Bar bezahlen.

Wann ist der PCR-Test kostenfrei?

-Der PCR-Test ist kostenfrei, wenn Sie über einen positiven Schnelltest verfügen (bitte bringen Sie einen zertifizierten Nachweis mit). Ein positiver Selbsttest reicht nicht mehr aus.

– Der PCR-Test ist kostenfrei, wenn Sie über ein Schreiben eines Arztes, einer Schule oder des Gesundheitsamtes verfügen, das den Anspruch auf einen PCR-Test ausweist.

Wie läuft der Test ab?

Nach Erfassung Ihrer persönlichen Daten wird Ihnen eine Testkabine zugewiesen. Je nach Test wird ein Abstrich aus Ihrer Rachenhinterwand (Oropharynx-Abstrich) und/oder aus der Nase (Nasopharynx-Abstrich) genommen, für Kinder bieten wir den Lollitest an.

Wie erhalte ich mein Testergebnis?

Je nach Verfahren dauert dies 15 bis 20 Minuten. Bei einem PCR-Test erhalten Sie das Ergebnis nach ca. 12-48 Stunden.

Was passiert, wenn mein Test positiv ist?

In diesem Falle müssen wir einen PCR-Test Abstrich bei Ihnen durchführen, der im Labor ausgewertet wird. Außerdem haben Sie sich umgehend in häusliche Quarantäne zu begeben. Da es sich nach dem Infektionsschutzgesetz um eine meldepflichtige Krankheit handelt, wird das Gesundheitsamt unmittelbar von uns informiert. Dieses wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um mit Ihnen das weitere Vorgehen abzustimmen und die Rückverfolgung Ihrer Kontaktpersonen sicherzustellen.

Welche persönlichen Daten werden an das Gesundheitsamt übergeben, wenn ich positiv bin?

Name, Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer wird an das zuständige Gesundheitsamt übermittelt. Das Gesundheitsamt informiert die Landesbehörde über das positive Testergebnis. Die Landesbehörde informiert das RKI, anonym, ohne Weitergabe von persönlichen Daten. 

Brauche ich einen Termin?

Nein. Bei uns brauchen Sie keinen Termin. Kommen Sie einfach innerhalb der Öffnungszeiten vorbei.

Was muss ich mitbringen?

Bitte bringen Sie einen gültigen Lichtbildausweis mit. Für einen PCR-Test bringen Sie bitte auch Ihre Krankenkassenkarte mit.

Dürfen sich auch Kinder testen?

Ja, wir testen auch Kinder. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren testen wir nur mit Begleitung der Erziehungsberechtigten oder mit gültiger Vollmacht. Für Kinder bieten wir spezielle Lollitests an.

Reicht ein negatives Testergebnis, um ins Ausland zu reisen?

Einige Länder setzen einen negativen PCR-Test voraus. Bitte informieren Sie sich selbst über die Bestimmungen des Einreiselands.

Weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns gerne unter info@elberftestzentrum.de